Carneval Oriental

Fotos: peuserdesign.de

 

Carneval Oriental – Wahrhaft Barock

Üppig, sinnlich, farbenfroh, das verbindet man mit der Zeit des Barock. Wir dagegen sind heute äußerst sachlich. Noch immer versuchen wir uns vorzustellen wie denn die Musik im Barock geklungen haben könnte.

Vieles haben wir erforscht, in alten Lehrbüchern wiedergefunden, experimentiert und versucht zu rekonstruieren. Wir haben die Instrumente nachgebaut, alte Spiel- und Artikulationsweisen uns wieder angeeignet und doch wissen wir nicht, ob vielleicht unsere technische Perfektion, unsere Nüchternheit uns heute im Wege steht um in der Musik ein wirklich barockes Gefühl entstehen zu lassen.

Als wir aber nun dieses Programm aufnahmen beschlich mich kurioserweise das Gefühl von barocker Üppigkeit und Sinnenfreude, obwohl es uns nicht in erster Linie darum gegangen war den Barock historisch genau abzubilden. Wir wollten inspiriert von historischen Begebenheiten und barocken Kompositionen der Karnevalssaison eine west-östliche Begegnung musikalisch weiterspinnen. Freude am gemeinsamen Musizieren, an gemeinsamen Klängen teilen. Freude an der Schönheit, die entsteht wenn unterschiedliche Kulturen etwas gemeinsames schaffen. Vielleicht ist es der melancholische Klang der osmanischen Instrumente, das lebendige Spiel der farbenreichen barocken Instrumente, Improvisationskunst und die tanzenden Rhythmen der Perkussion, die sich zu einem üppigen Ganzen vermischen, das sich wahrhaft barock anfühlt.

< Interkulturelle Begegnungen
Start > Projekte > Interkulturelle Begegnungen